Wanderung – Schloss Ettersburg

Tourlänge: 7km
höchster Punkt: 380m
Anstieg: 170m
Zeit: 2 Std.
Leicht

Schloss Ettersburg – Welterbe „Klassisches Weimar“
In den Jahren 1706 bis 1712 lässt der Weimarer Herzog Wilhelm Ernst auf den Grundmauern eines Augustinerchorherrenstifts von Baumeister Johann Mützel ein sprödes Jagdschloss errichten. Johann Sebastian Bach musiziert im Festsaal des Alten Schlosses. Das extravagante Neue Schloss (Corps de Logis) vollendet um
1740 die barocke Anlage.
Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach (1739–1807) wählt nach dem
Regierungsantritt (1775) ihres Sohnes Carl August (1757–1828) Schloss Ettersburg als Sommersitz. Um das Schloss entsteht eine ansehnliche Parklandschaft. Noch heute beeindruckt der große, alternde Tulpenbaum vor dem Gewehrsaal. Die Kunst und die Genies halten Einzug auf Ettersburg. Johann Wolfgang Goethe, Johann Gottfried Herder, Corona Schröter, Christoph Martin Wieland u. v. m. sind illustre Gäste auf Schloss Ettersburg. Es wird musiziert, gelesen, getanzt, geliebt. Der Künstlerkreis auf Ettersburg wird als „Musenhof“ berühmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.